Unsere diesjährige Schlussfahrt fand bei besten Bedingungen statt. Den Organisatoren Irene, Ueli, René und Ralph ein ganz grosses MERCI, sie haben uns ein wunderbares Programm geboten mit Kafi auf dem Bauernhof (man konnte sogar noch gänggele), eine tolle Strecke durch eine wunderbare Gegend, Mittagshalt am Bielersee und, und, und .... es gibt gar nicht viel mehr zu sagen als: «mir säge Dankeschön» es war der Hammer!


Brunch Kandersteg 15. September 2019

Die diesjährige Brunch-Ausfahrt nach Kandersteg fand bei besten Wetterbedingungen statt.

Mit 34 Personen wohl neuer Brunch-Rekord!

Chrigu verwöhnte uns wieder einmal mit einem wunderbaren Buffet, welches keine Wünsche offen liess.

Einzig der Verkehr war ziemlich mühsam – zu viele Sonntagsfahrer auf der Strasse …

Vielen Dank Chrigu und dem OK Ueli & Irène!

 

>>> Steffens Bildli

>>> Auch Pia hat noch ein paar ....


Uetendorfbergausfahrt 27. August 2019

Vor einer Woche meinte es der Wettergott gar nicht gut mit uns,  wir mussten die Ausfahrt verschieben. Bei besten Bedingungen konnten wir nun zum 11. Mail diesen tollen Anlass durchführen. Wiederum warteten viele leuchtende Augen auf das Geknatter der Maschinen ... Mit zwei Rundfahrten kamen alle auf Ihre Kosten und es war wie immer ein sehr emotionaler und schöner Abend für uns alle. Vielen Dank der Uetendorfberg-Crew für das tolle Buffet und die Gastfreundschaft. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr! Häbets guet! Eure Edelweiss-Freunde :-)

HUGOS's Film:


Frühlingsausfahrt Schwarzwald 17.-19. Mai 2019

Die Frühlingsausfahrt der Edelweiss Riders & Friends ist bereits wieder Geschichte. Bei kühlen Temperaturen starteten wir am Freitagmorgen Richtung französisch Jura. Anfangs war es infolge Baustellen und grossem Verkehrsaufkommen leicht chaotisch auf der Autobahn bis nach Biel. Sobald wir die Autobahn verlassen haben wurde der Tross ruhiger und es wurde auch langsam etwas wärmer. Zum Kafihalt gab es eine kleine Zeitreise, wir wurden im berühmten Restaurant La Petite Gilberte in Gourgenay kurzerhand in die 1920-Jahre zurückversetzt. Die Weiterfahrt führte uns durch wunderschöne Gegenden, gespickt mit ein paar Umwegen und diversen Wendemänövern, zum leicht verspäteten Mittagshalt auf dem Bauernhof Kohlschlag wo wir mit feinem Elsässischen Essen versorgt wurden. Zügig gings dann weiter Richtung Ziel in Umkirch, Nähe Freiburg im Breisgau. Trocken kamen wir im Hotel Heuboden an. Nach dem Zimmerbezug gab es schon mal ein kühles Bierchen. Nach dem Abendessen gings für die einen oder anderen Nachtschwärmer im gegenüberliegenden Tanzschuppen weiter bis in die frühen Morgenstunden.

>>> weiter lesen



Freitag, 17.05.2019
(Thun – Umkirch / ca. 285 km)

Samstag, 18.05.2019 ( Vogesen mit Halt in Kaysersberg / ca. 183 km)

Sonntag, 19.05.2019 (geplante Route Umkirch – Thun / ca. 254 km)



20. Pre Ride Happening, Donnerstag, 2. Mai 2019

Schon wieder ist unser Pre Ride Happening Geschichte. Nicht einmal zum 20-jährigen Jubiläum hatte der Wettergott Erbarmen uns … bei kühlen Temperaturen und an Anfangs einer zünftigen Regenschauer blieb der Abend dann doch vorwiegend trocken. Die drei Bands, Tom Lee & Lucky Wüthrich; Motel 7 und die Solid Stompers sorgten dafür, dass die Stimmung von Anfang bis zum Schluss gut war. Auch für die Linedancer gab es Gelegenheit zu tanzen.

Wir danken allen für Ihre Unterstützung auf die eine oder andere Art.

Der Schweizerischen Muskelgesellschaft durften wir wieder einen Check in der Höhe von Fr. 8000.– überreichen.

 

>> hier schon mal ein paar Bildli

>> Ruedi's Bilder                                   >>> Beitrag neo1 – Mein Radio

>> Willi's Bilder


Fahrtraining, Samstag, 13. April 2019

bs. Bei knapp 5 Grad trafen sich am Samstagmorgen 32 BikerInnen zum alljährlichen Fahrtraining der EWR im Kreuz Allmendingen. Damit man sich bereits an die Temperatur gewöhnen konnte, wurden Kafi und Gipfeli auf der Terrasse serviert :-).

Die beiden Fahrlehrer Jürg und Bruno brachten uns wieder auf den neusten Stand sei es mit Theorie oder Fahrübungen.

Das Mittagessen im Kreuz war wie immer hervorragend und stärkte für den Nachmittag.

Bis gegen 16.00 Uhr wurde weiter gekurvt, gebremst, langsam Slalom gefahren, geübt und aufgefrischt!

Die Meisten sind anschliessend subito nach Hause an die Wärme und ein paar wenige schlossen den lehrreichen Tag bei einem heissen Tee im Kreuz ab.

Besten Dank den beiden Fahrlehrern und allen die zum Gelingen von diesem Event beigetragen haben.